Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Einsatz, Fortbildung, Aktiventraining

Alternatives Trainingsprogramm

Was tun, wenn das Schwimmbad geschlossen hat und das wöchentliche Rettungsschwimmtraining ausfällt? Dann geht es einfach in den Tauchtopf der Feuerwehr München.

Veröffentlicht: Samstag, 14.09.2019
Autor: Mareike Förster

Der Tauchtopf ist ein Schwimmbecken mit einem Durchmesser von etwa 8 Metern und einer Tiefe von ca. 7 Metern, also perfekt um Rettungen aus der Tiefe zu üben.
Nach einer Lehrstunde über die Suche von Vermissten durch Taucher, wurde das Tauchmuster um ein Grundgewicht direkt ausprobiert. Durch das klare Wasser im Schwimmbad konnten die Vorbereitungen und die Suche gut von außen beobachtet werden.
An den drei darauf folgenden Terminen konnten die Taucher das Retten von Personen und Tauchern aus dem Wasser üben und unter Wasser Mensch-ärgere-dich-nicht spielen.
Für die Schnorcheltaucher gab es Übungen zum Retten von Personen und Tauchern aus bis zu 7 Metern Tiefe.

Vielen Dank an die Feuerwehr München!

PS: Hast du selbst Lust, das Retten zu lernen? Schreib uns direkt hier bei Facebook oder über info@muenchen-mitte.dlrg.de!

E-Mail an Mareike Förster:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen  

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden